Eisen und Licht | Cyanotypie

Fotografie als Handwerk / Anfertigung von Cyanotypien. Herstellung von lichtempfindlichen Papieren mit einer selbst hergestellten Lösung. Belichten des Papieres mit aufgelegten Negativen (Laserdrucker oder Film) bzw. Gegenständen (zB Federn). Auswaschen, trocknen und Aufziehen der Ergebnisse auf Karton. Prints können am Ende von jedem mitgenommen werden. Möglich ist auch eine Anfertigung von Portraits mit Ausdruck als Negativ vor Ort oder das Mitbringen eigener Negative bzw. Gegenstände.

Leitung: W|Werft, Friedrich Siepen
Dieses Workshop-Angebot richtet sich an die Altersgruppe zwischen 10-110 Jahren.
Unkostenbeitrag: 2€
Dauer: 2 Stunden
Spontane Teilnahme ohne Anmeldung
Maximale Teilnehmerzahl: 15

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.