UMELEON

Unter dem Namen „Umeleon“ entwickeln wir ein Verfahren, durch das ein einfarbiger Kunststoff nach Wunsch des Anwenders eingefärbt wird.

Dieser Prozess findet unabhängig vom Druckprozess statt und ist mit allen 3D-Drucker-Modellen kompatibel. Dadurch bekommen Ingenieure, Designer, Künstler, Endkonsumenten, aber auch die Kunst- und Farbstoffindustrie einen direkten Zugang für kundenspezifische Farbvorstellungen. Im Rahmen der Maker Faire Ruhr wollen wir Feedback sammeln, um zu schauen, ob für eine solche Maschine Interesse besteht.

Vortrag:

Im Mittelpunkt steht das Potential von 3D-Druckern, das durch spezifische Farbtöne und Materialien entsteht. Das Ziel ist es, eine Diskussion über die Entwicklung einer solchen Maschine, die Anforderungen und den Mehrwert zu beginnen. Als Leitfaden dient die bisherigen Entwicklung mit ihren Höhen und Tiefen.